Ein ♥ für Blogs: Biertest.blogspot.com

Ursprünglich von Stylespion.de ins Leben gerufen, von uarrr.org aufgegriffen und weitergeführt, beteilige ich mich heute an dieser wunderbaren Aktion. Um mich weiter zu verlinken, aber auch weil ich denke, daß Einfür Blogs es verdient hat!

Biertest Webseite von Jens – Http://biertest.blogspot.com

Man kann zwar alles wissen, aber nicht alles trinken. Man könnte schon, aber sollte man? Eine Reihe diverser Biersorten hat Jens vorgestellt. Von A wie Adelskronen Hefe-Weißbier naturtrüb (PET) bis Z wie Zischke Kellerbier Original findet sich hier eine lange Liste auch ausgefallener Biere.

Was mir besonders gut gefällt, sind die authentischen Geschichten, die jeden Biertestartikel einleiten. Neben den wichtigen Informationen, bekomme ich auf diese Weise auch die tägliche Dosis Humor.

Folgendes Interview habe ich mit Jens geführt, es entstand ein interessanter Dialog. Unsere Webseiten haben ein ähnliches Thema, und so sind uns interessante Fragen an den Anderen eingefallen.

daniel: Jens, auf Deinen Blog bin ich durch einfache Google Recherche gekommen. Du hast Deinen Blog bei Blogspot.com gibts dafür einen bestimmten Grund? Hast Du malüberlegt den Anbieter zu wechseln?

jens: Nein, eigentlich nicht, ich hatte mal etwas über Blogspot gelesen und mir das dann angeguckt. Da die ganze Einrichtung der Seite ziemlich problemlos geklappt hat, hatte ich dementsprechend auch keinen Grund zur Klage oder zu einem Wechsel. Hin und wieder überlege ich aber, ob ich mir nicht eine andere Domain sichern soll, aber das scheitert entweder immer an der eigenen Faulheit oder den belegten Domains. Versuch da mal was originelles mit „Bier“ zu finden. Unmöglich… 😀

daniel: Das stimmt sicher.

jens: Wie lange betreibst du den Blog schon?

daniel: Der Blog existiert seit 2007, wenn ich mich richtig erinnere. Entstanden aus einem zufällig entstandenen Bild, daß ein Kumpel gemacht hat. Ich fand das Bild interessant, und habe weitergemacht.

daniel: Mir fällt auf, daß Du Deine Biertestartikel oft mit einer kleinen Erzählung einleitest, wo/warum Du das Bier gekauft hast. Ist das Absicht, oder wirklich so passiert?

jens: Ja, das ist schon Absicht und ist auch eigentlich nur dazu da, um die Beiträge etwas zu strecken, da mir die eigentliche Bierbewertung immer zu kurz ist. Das meiste ist auch tatsächlich so passiert. Immer, ich meinte natürlich immer. Angefangen hat das aber eigentlich, als ich noch in Düsseldorf gewohnt habe und mir regelmäßig das Fahrrad geschnappt habe, um meine Ortskenntnis zu verbessern. Dabei habe ich dann hier und dort ein Bier gekauft… Und aus mir unerklärlichen Gründen hatte ich dann irgendwann die Idee, das man so etwas ja irgendwie verarbeiten könnte.

daniel: das finde ich sehr sympathisch! Du bloggst regelmäßig über Biersorten, und gibst (meiner Meinung nach) ein faires Urteil ab. Wähle Dein Lieblingsbier!

jens: Schumacher Alt.

jens: Auf deiner Seite haben sich im Laufe der Zeit ja schon einige Biergläser angesammelt.  Sammelst du die alle?

daniel: Ja, ich sammele alle Bilder, und sei es noch scheiße. Wenn man durch die Archive klickt,
wird man das ein oder andere Bild finden, daß nicht ganz meinen Anforderungen entspricht
– dennoch finde ich alle wichtig. Angefangen zu sammeln habe
ich erst nach ca. einem Jahr. Zuerst war es nur ein Spaß Blog. Mein Archiv auf dem Rechner zeigt gerade 312 Bilder.
Ich weiß nicht, ob 312 Bilder aktuell ist. PC und FTP zu syncronisieren fällt mir schwer.

daniel: Und bei Dir befindet sich u.a. eine Karte, wo Du schonmal ein Bier gekauft hast. – Norddeutschland und Bayern sind wenig vertreten – warum?

jens: In die markierten Ecken hat es mich überall in den letzten Jahren verschlagen, der Süden ist da tatsächlich überhaupt nicht vertreten. Aber der wird das schon irgendwie überleben… Die Karte war auch eher für mich selber gedacht, da ich in der Regel nur einen Biertest pro Geschäft schreibe und mittlerweile so langsam die Übersicht verliere.

jens: Häufig sind Deine Bilder so aufgenommen, das man den Hintergrund durch das Glas sehr
verschwommen oder verzerrt erkennt. Ist das mit Absicht so?

daniel: Nein. Eigentlich soll es zwar schon sein, aber trozdem gut erkennbar.. Manchmal klappt es aufgrund verschiedener Umstände nicht. Aber Ziel der Bilder soll der Hintergrund sein: durch das Bierglas. Ich sehe dann eine komplett andere Umgebung/Realität – und das ist nicht nur alkoholisiert so 🙂 Ich fotografiere auch nüchtern!!!1!11 Auch wenn ich nichts von Kunstphilosophie oder sowat halte, laß es mich so sagen: Ich möchte, daß ‚der Betrachter‘ die Realität durch ein Bierglas sehen kann – verschwommen oder glasklar. ‚Der Betrachter‘- bin in dem Moment ich (LOL)

daniel: Ich danke für Dir für dieses Interview, und wünsche weiterhin viel Erfolg!

,
2 Kommentare zu “Ein ♥ für Blogs: Biertest.blogspot.com”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.